Photonentherapie

Telefonzeiten

Montag bis Donnerstag: 9.00 - 17.00 Uhr

Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr

 

Die Terminvereinbarung nehmen Sie bitte telefonisch vor.

Parkplätze im Innenhof - über Rudolph Sack Strasse.

Photonentherapie

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse vom Licht

Vom kleinsten einzelligen Lebewesen in einem Wassertropfen bis zur grössten Kreatur sind alle Geschöpfe das Ergebnis der Energie des Lichtes.
Der deutsche Biophysiker Prof. Dr. F. A. Popp hat als erster Licht in den Zellen nachgewiesen.
Das Lichtfeld ist Ausdruck des physischen Bewusstseinfeldes. Diesen biologischen Bauplan hat der Biochemiker Prof. Rupert Sheldrakemorphogenetisches Feld genannt.
Unser Körper besteht aus ca. 80 Billionen Zellen und in jeder Sekunde entstehen ca. 3- 10 Millionen neue Zellen, pro Sekunde entstehen ausserdem über 50.000 verschiedene biochemische Moleküle in jeder dieser Zellen.

Energetische Prozesse im Körper sind den biochemischen übergeordnet: LICHT- Energie steuert alle biologischen Prozesse mit absoluter Präzision und hochintelligent.

Die Entdeckung der enormen Heilwirkungen von bioenergetischen Therapiemethoden wird die Medizin in einigen Jahren grundlegend verändern.

Für Licht hat unser Körper einen besonderen Sensor, nämlich die Zirbeldrüse im Gehirn: die lichtaktiven Hormone kontrollieren alle wichtigen vegetativen Funktionen unseres Körpers und die des Gemütes. Über eine verbesserte seelische Stimmungslage wird die Funktion des Immunsystems verbessert mit aktivierenden Auswirkungen auf Heilung, Regeneration und Gesundheit. LICHT heilt ganzheitlich, Licht ist ein effektiver Regulator für viele biologische Schlüsselfunktionen.
Lichtforscher haben zum Beispiel über die Wirkung des Lichtesherausgefunden:

  • intrazelluläre Erhöhung der ATP- Konzentration
  • Senkung der Herzfrequenz und Regulation des Blutdrucks
  • Regulation Blutzucker und Milchsäuregehalt des Blutes
  • Steigerung der Körperkraft, Energie und Ausdauer
  • Steigerung der Stresstoleranz
  • Optimierung der Fähigkeit Sauerstoff zu transportieren
  • Stimulierung der Endorphin-, Serotonin-, Noradrenalin- und Melatoninproduktion
  • Verbesserung des Immunsystems

Wissenschaftler haben die Auswirkungen von Lichtmangel an ganzen Bevölkerungsgruppen erforscht. Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen zu wenig Licht und Symptomen wie Reizbarkeit, Depression, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Selbstmordgedanken sowie Herz- und Hirninfarkte, Infektanfälligkeit und Krebserkrankung. Auch die Bedeutung des Vitamin D rückt in diesem Zusammenhang an eine zentrale Stelle.

Moderne Lichtquellen

Die moderne elektronische Lichtquelle, die auch in der Praxis für Ganzheitsmedizin angewandt wird, hat völlig andere Eigenschaften als die der bekannten alten Lichtsysteme: trägheitslose Hochleistungs- Leuchtdioden mit einer extremen optischen Reinheit erzeugt kaltes, gepulstes, rotes Licht mit sehr hoher Intensität mit einer Lichtqualität, die denen des natürlichen Sonnenlichtes gleich kommt. Mit den erzeugten Biophotonen (Wellenlänge 630 nm) lassen sich die Mitochondrien, die zentralen Organe unserer Zelle, anregen und regenerieren. Die Biophotonentherapie ist daher ein weiterer wichtiger Baustein der mitochondrialen Medizin!

LICHT revolutioniert die moderne Medizin!